Planlos durch Venedig – oder auch entspannt am Canale Grande

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich jetzt nicht anfangen muss euch alle Sehenswürdigkeiten, historischen Fakten & Vorzüge Venedigs aufzuzählen.

Die Meisten von euch waren entweder schon dort, haben sich alles angesehen was sie interessiert & die Stadt aus ihrem Blickwinkel wahrgenommen & erkundet.

Andere wiederum Planen ihren Besuch dorthin erst noch & werden sich mithilfe diverser Städte- & Reiseführer ausführlich auf ihren Aufenthalt vorbereiten.

Viel mehr möchte ich darüber schreiben, wie es ist zu zweit planlos & ohne Ziel durch die Stadt zu schlendern & dabei einfach nur glücklich zu sein.

Meine Stieftochter Emma & ich haben uns seit letztem Jahr vorgenommen einige Tage gemeinsam ohne Mann & Stress in einem Urlaubsort unserer Wahl zu verbringen. Durch einen Zufall fiel unsere diesjährige Wahl auf Venedig.

Emma war von der Idee dort hin zu Fliegen begeistert & meine Freude umso größer, die gemeinsame Zeit in der Lagunenstadt zu verbringen. Die Zeit verflog wie immer  viel zu schnell & ruck zuck befanden wir uns im Flugzeug mit dem Ziel Venedig.

Angekommen bezogen wir unsere Privatunterkunft – ein altes & typisches venezianisches Haus in einer verwinkelten Gasse mit direktem Blick auf einen kleinen Kanal.

it1

Da wir Zeit hatten & uns selbst auch keinen Stress machen wollten, haben wir in den 3 Tagen in Venedig alles gemacht wozu wir Lust hatten.

it2

Primär aber haben wir uns die Zeit genommen die Stadt auf uns gebührend wirken zu lassen. Weg von der Hektik an einem Tag im Stechschritt durch Venedig zu hetzen!

it3

Die ganzen Museen haben wir außen vor gelassen – wer braucht schon ein Museum wenn er durch die ganze Stadt – quasi ein Museum – spazieren kann.  An jeder Ecke lauert ein besonderes & wunderschönes Gebäude, eine Piazza jagt die andere & ein Café nach dem anderen lädt zum verweilen ein.

it4

Eigentlich taten uns die ganzen Tagestouristen nur Leid.

Hetzten von einer Sehenswürdigkeit zur anderen, vielleicht noch schnell irgendwo eine Kleinigkeit essen, dann aber schnell wieder weiter um ja nichts zu verpassen.

it14

Niemand nimmt sich mehr die Zeit durchzuatmen, (nein Venedig stinkt nicht – zumindest nicht im Frühling!) in Ruhe umzusehen & einfach in den ganzen Straßen & Gassen verloren zu gehen.

it10

Keiner kommt auf die Idee in eine Seitenstraße einzubiegen, zu schauen wohin diese führt & dabei verdutzt  festzustellen, dass es zu einem Steg am Canale Grande geht von wo aus man die schönste Aussicht auf die Umgebung hat – inklusive der Rialto Brücke.

it15

Emma und ich haben uns zum Glück treiben lassen und haben eben solche ruhigen Stellen für uns entdeckt. Es war herrlich die Füße im Wasser baumeln zu lassen, den singenden Gondoliere zu winken & zuzuprosten, picknicken & einfach zu sein.

Was für ein Versäumnis für die anderen stressgeplagten Reisenden!

it5

Für die im Linienboot fahrenden Touristen waren wir eine kleine Attraktion & wir dürften uns auf dem ein oder anderen Bild eines chinesischen Besuchers wiederfinden…

it17

 

Ob bei einer leckeren Pizza (ich weiß ich weiß – KLISCHEE…), einem Glas Sprizz mit Aussicht auf der Dachterasse eines Hotels oder einfach nur bei einem Glas Wein in einer kleinen abgelegenen Kneipe abseits der Touristenpfade, viel zu schnell ging die gemeinsame Zeit vorbei & es war Zeit die Heimreise wieder anzutreten.

it13

Was ich mit dem ganzen Bericht eigentlich sagen möchte, Urlaub egal wie lange, ist auch dafür da mal durchzuatmen.

Bewusst einmal eine Sehenswürdigkeit weg zu lassen & sich eher auf das was gerade vor einem liegt zu fokussieren.

it6

Vor allem, wenn man Eltern oder wie in meinem Fall Stiefeltern eines heranwachsenden Kindes ist, sich bewusst Zeit nehmen diese gemeinsam zu verbringen. Miteinander reden, den Moment genießen & nutzen.

it7

Hierbei ist es unwichtig, ob man seine Füße im Wasser des Canale Grande baumeln lässt oder am Berg nach dem anstrengenden Aufstieg die Aussicht genießt.

it9

Es sind nicht nur die Eltern die gestresst sind – nein – Teenager haben auch Stress. Solche gemeinsamen Ausflüge sind Gold Wert & bescheren einem Momente die unbezahlbar sind.

it8

Also vielleicht einmal kürzer treten & dann gemeinsam auf eine schöne Zeit zurückblicken, als hetzten & gestresst heimkommen!

it12

Eure Mara & Emma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s